Claus Tröger

Claus Tröger: Die Weberischen

Die Weberischen –
Ein Bänkelgesang aus dem Hause Schikaneder | von Felix Mitterer


| STADTTHEATER BRUNECK – Saison 2017/18
| Premiere: 12. November 2017

| Regie: Claus Tröger, Bühnenbild: Klaus Gasperi, Kostüme: Katia Bottegal, Licht: Jan Gasperi,
  Kompositionen: Christian Wegscheider, Musikalische Leitung: Maria E. Brunner,
  Choreographie: Julia Morawietz, Maske: Monika Gasser, Regieassistenz: Julia Morawietz, Kathrin Ploner
| Darsteller: Elmar Drexel, Christine Lasta, Michaela Schmid, Verena Unterhofer, Marlies Untersteiner


Claus Tröger: Die Weberischen
Claus Tröger: Die Weberischen Claus Tröger: Die Weberischen In „Die Weberischen“ wird das Leben und Sterben W.A. Mozarts nicht aus der Sicht des Wunderkinds, sondern vollkommen aus der Perspektive der fünf Frauen erzählt, die allesamt schicksalhaft in das Leben des Komponisten­genies Wolfgang Amadeus Mozart verstrickt sind.

Mozart war 22, als er den Weberischen Weibern in Mannheim ins Netz ging, wie sein Vater Leopold sich ausdrückte. Von da an waren sie immer in seiner Nähe, haben den 'Zwerg aus Salzburg' bewundert, um ihn gerittert, ihn geliebt und gehasst, seine Kompositionen gesungen, ihn verlacht und ausgenommen.


Fotos: Paul Oberlechner (Stadttheater Bruneck)

PRESSE

Dolomiten-Zeitung:

« (...) die temporeiche Inszenierung von Claus Tröger changiert zwischen krudem Realismus und Boulevard (...) »


ZETT – Sonntagszeitung Südtirol:

« (...) „Die Weberischen“ in Bruneck leben nicht von der historischen Akkuratesse, sondern Regisseur Claus Tröger bedient sich erfolgreich der Kunst der Parodie. (...) wenn man sich auf diesen Stil einlässt, ergibt es eine vergnügliche Aufführung (...) »


Claus Tröger: Die Weberischen
Claus Tröger: Die Weberischen
Claus Tröger: Die Weberischen
Claus Tröger: Die Weberischen
Claus Tröger: Die Weberischen
Claus Tröger: Die Weberischen
Claus Tröger: Die Weberischen
Claus Tröger: Die Weberischen
Claus Tröger: Die Weberischen
Claus Tröger: Die Weberischen
Claus Tröger: Die Weberischen
Claus Tröger: Die Weberischen
Claus Tröger: Die Weberischen
Claus Tröger: Die Weberischen Claus Tröger: Die Weberischen





GRÖSSER | KLEINER . .